HUDU

Richter in der nationalsozialistischen Kriegsgesellschaft


€ 74,00
 
kartoniert
Sofort lieferbar
Oktober 2013

Beschreibung

Beschreibung

Der berufliche und private Alltag von Richtern des Kölner Oberlandesgerichtsbezirks zwischen 1939 und 1945 steht im Zentrum dieser alltagsgeschichtlichen Studie. Barbara Manthe untersucht, wie die Justizbeamten im Bombenkrieg ihren Arbeitsalltag organisierten, und fragt, inwiefern die Richter an den Amts- und Landgerichten nationalsozialistische Vorstellungen von "Volksgemeinschaft" umsetzten. Die Autorin beleuchtet Kooperationen und Konflikte einzelner Richter mit anderen Akteuren des Regimes und analysiert erstmals die Tätigkeit von Richtern des Kölner OLG-Bezirks im besetzten Polen. Die Untersuchung, was Bombenkrieg und Mangelwirtschaft für die privaten Lebensverhältnisse der Richter bedeuteten, wirft Licht auf den bislang kaum erforschten Alltag des Bürgertums im Zweiten Weltkrieg.
EAN: 9783161527548
ISBN: 3161527542
Untertitel: Beruflicher und privater Alltag von Richtern des Oberlandesgerichtsbezirks Köln, 1939-1945. 'Beiträge zur Rechtsgeschichte des 20. Jahrhunderts'. 1. Auflage.
Verlag: Mohr Siebeck GmbH & Co. K
Erscheinungsdatum: Oktober 2013
Seitenanzahl: XII
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben