HUDU

Das bipersonale Feld


€ 34,00
 
kartoniert
Sofort lieferbar
März 2003

Beschreibung

Beschreibung

Antonino Ferro entwickelt ein neues konzeptuelles System zur Analyse des 'bipersonalen Feldes', auf das sich sein Deutungsansatz richtet. Während sich die Analyse in der Tradition Freuds auf die bewussten und unbewussten Auswirkungen der Biografie und der äußeren Beziehungen des Patienten konzentrierte und der kleinianische Ansatz auf dessen innere Welt der unbewussten Fantasien, rücken bei Ferro Interpersonalität und Intersubjektivität ins Zentrum der Behandlung. In der Nachfolge Wilfred Bions und gestützt auf die Feldtheorie Kurt Lewins sowie deren Interpretation durch Madeleine und Willy Baranger beschreibt der Autor eine narratologische Theorie der Psychoanalyse, nach der an die Stelle der durch 'starke' Deutungen des Analytikers gesetzten Zäsuren gemeinsame, von Patient und Analytiker konstruierte Narrationen treten - die Dechiffrierung von Bedeutungen wird ersetzt durch die Konstruktion neuer Bedeutungen. Illustriert wird dieses Verfahren durch eine Fülle an klinischem Material aus der Behandlung zumeist schwer gestörter Kinder und Jugendlicher.

Inhaltsverzeichnis

Inhalt
1. Die theoretischen Modelle im Überblick
2. Zeichnungen
3. Spiel
4. Träume
5. Dialog: Figuren und Narrationen
6.Das Kind und die Familiengruppe
7. Eine Geographie des verwendeten theoretischen Modells
8. Der psychische Apparat des Analytikers bei der Arbeit: Probleme, Gefahren, Erfordernisse

EAN: 9783898062206
ISBN: 3898062201
Untertitel: Konstruktivismus und Feldtheorie in der Kinderanalyse. 'Bibliothek der Psychoanalyse'. Mit Abbildungen.
Verlag: Psychosozial Verlag
Erscheinungsdatum: März 2003
Seitenanzahl: 298 Seiten
Übersetzer/Sprecher: Übersetzt von Elisabeth Vorspohl
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben