HUDU

Das Greddachhaus


€ 17,90
 
kartoniert
Lieferbar innerhalb von 2-3 Tagen
März 2006

Beschreibung

Beschreibung

Inhalt des Buches: Elternhaus und Kinderzeit/Vater wird arbeitslos/Hitler an der Macht/Katholiken in Gewissenskonflkt/Enzyklika mit "Brennender Sorge"/Orginelle Pädagogen/Hitler zum Thema Schulbildung/Rassenkunde als neues Fach/Was kostet den Staat ein Geisteskranker ?/Pius XII. und die Juden/"Lebensborn" Züchtung einer reinrassigen Elite/Die deutsche Frau schminkt sich nicht und raucht nicht/Schule und Hitlerjugend/Deutsche und "entartete Kunst"/Geschichte des jüdischen Volkes anhand von historischen Quellen.

Portrait

Der Verfasser ist am 16.September 1923 in Zurnhausen, Landkreis Freising, geboren als drittes Kind einer Arbeiterfamilie. Schulbildung: 4 Jahre Volksschule, 8 Jahre humanistisches Gymnasium in Weiden (Oberpfalz) und in Freising bis zum Abitur. Miltärdienst von 1942 bis 1945, anschließend in englischer und amerikanischer Kriegsgefangenschaft. Von 1947 bis 1952 Studium der klassischen Philologie und Geschichte an der Universität Heidelberg und München. Von 1953 bis 1965 Lehrer am humanistischen Gymnasium der Benediktiner in Scheyern und dann bis 1983 am Irmengardgymnasium auf der Fraueninsel im Chiemsee. Seit 1959 mit Roswitha, geb. Heilmayr verheiratet, drei Kinder, Wohnhaft in Rimsting am Chiemsee.
EAN: 9783833405136
ISBN: 3833405139
Untertitel: Gedanken und Kindheitserlebnisse eines Proletarierbuben in der Zeit des Nationalsozialismus. Paperback.
Verlag: Books on Demand
Erscheinungsdatum: März 2006
Seitenanzahl: 252 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben