HUDU

Virtuelle Gruppen


€ 89,99
 
kartoniert
Sofort lieferbar
September 2003

Beschreibung

Beschreibung

Im Zusammenhang mit einer expandierenden computergestützten Kommunikation sind wir in den letzten Jahren mit dem Auftreten besonderer sozio­technischer Beziehungsformen konfrontiert. Diese Beziehungsformen werden bislang sehr diffus als "virtuelle Gemeinschaften" oder "virtuelle Gruppen" bezeichnet. Dieser Band nähert sich diesem Phänomen von Seiten unterschiedlicher, internationaler Forschungsansätze. Dabei gilt es zu klären, welche Charakteristika virtuelle Gruppen aufweisen und ob diese virtuelle Form der Vergemeinschaftung soziologisch als Erscheinungsform sozialer Gruppen zu interpretieren ist.

Inhaltsverzeichnis

Aus dem Inhalt: - Einleitung - Zwischen Netzwerk und Gemeinschaft: Soziale und technische Charakteristika virtueller Gruppen - Virtuelle Gruppen - Eine elektronische Gruppe ist möglicherweise ein virtuelles soziales Netzwerk - Gemeinschaftsbildung in virtuellen Gruppen - Technische und soziale Voraussetzungen der Etablierung spezifischer Kommunikationskulturen in virtuellen Gruppen - Mittelbare Unmittelbarkeit: Soziale Orientierung, Stabilität und Normativität als Problemdimensionen virtueller Gruppen - Computernetzwerke verbinden Gemeinschaftsnetze - Das Selbst und das Internet: Variationen zur Illusion vom einheitlichen Selbst - Soziale Normen in virtuellen Gruppen u.a.

Portrait

:Dr. Udo Thiedeke ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Soziologie der Universität Mainz.


EAN: 9783531333724
ISBN: 3531333720
Untertitel: Charakteristika und Problemdimensionen. 2. Auflage. Mit Tabellen.
Verlag: VS Verlag für Sozialw.
Erscheinungsdatum: September 2003
Seitenanzahl: 441 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben