HUDU

Theologische Ethik im Pluralismus


€ 65,00
 
kartoniert
Sofort lieferbar
Juni 2012

Beschreibung

Beschreibung

Pluralisierungsschübe, wie sie vor allem durch den Prozess der äußeren und inneren Globalisierung verstärkt werden, provozieren Differenzierungen, lösen aber auch Beunruhigung und Unsicherheit aus. Die theologische Ethik gerät dadurch von außen unter den Verdacht, lediglich die Sondermoral einer Gruppe zu sein. Von innen, also aus dem Selbstverständnis des Christentums als einer unterschiedslos an "alle Völker" gerichteten Botschaft, wird sie mit der Forderung konfrontiert, über die kulturelle Kontextualität der Lebenswelten der Gläubigen außerhalb Europas nicht einfach hinwegzusehen und für kulturelle Differenzen sensibel zu sein.

Portrait

Konrad Hilpert, Prof. Dr. theol., geb. 1947, Studium der Philosophie, der katholischen Theologie und der Germanistik in Freising und München; von 1990-2001 Professor für Praktische Theologie und Sozialethik an der Universität des Saarlandes, seit 2001 Professor für Moraltheologie an der Katholisch-Theologischen Fakultät der LMU München.
EAN: 9783451340444
ISBN: 3451340445
Untertitel: 'Studien zur theologischen Ethik'.
Verlag: Herder Verlag GmbH
Erscheinungsdatum: Juni 2012
Seitenanzahl: 332 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben