HUDU

Technik und Zauber historischer Wasserkünste in Kassel


€ 10,00
 
gebunden
Sofort lieferbar
Januar 2000

Beschreibung

Beschreibung

Das ästhetische Spiel mit dem Wasser fand im Zeitalter des Barock in den Brunnen der städtischen Plätze und in den Kaskaden der Parkanlagen seinen Höhepunkt. Anregungen aus Italien aufgreifend hat Landgraf Karl von Hessen-Kassel die Kaskaden am Karlsberg anlegen lassen. In den Renaissancegärten der Karlsaue existierten bereits viele Brunnen, und später wurden auch in Wilhelmsthal und im Park Wilhelmshöhe faszinierende Wasserspiele geschaffen. Jede dieser Anlagen hat ihre komplexen wasserbautechnischen Voraussetzungen, die exemplarisch am Wirken des kurfürstlichen Brunneninspektors Karl Steinhöfer verdeutlicht werden.

Pressestimmen

Der Inhalt des Buches geht über das, was im Titel genannt ist, weit hinaus. Es werden Vorbilder für die Wasserkünste in Kassel aus italienischen Gärten und Villen gezeigt, Brunnenarbeiten mit schönen Beispielen dargestellt, das Leben und Wirken des kurfürstlichen Brunneninspektors Steinhöfer beschrieben, der über ein halbes Jahrhundert bis 1829 für die Anlagen in Kassel verantwortlich war, und schließlich die verschiedenen Wasserkünste in den Kasseler Park- und Schlossanlagen vorgestellt, von denen die von Wilhelmshöhe und dem Herkules die bekanntesten sind. Die Darstellungen sind mehr der Architektur und der Landschaftsplanung gewidmet, die Technik, die erforderlich ist, um die Wasserkünste zu betreiben, kommt leider etwas zu kurz. Trotzdem ein sehr schönes Buch und allen zu empfehlen, die sich für historische Garten- und Parkanlagen mit der Kombination von Wasserkunst und Landschaft interessieren
EAN: 9783933617071
ISBN: 3933617073
Untertitel: Von den Kaskaden Guernieros zu den Wasserfällen Steinhöfers. 70 Abbildungen.
Verlag: euregioverlag
Erscheinungsdatum: Januar 2000
Seitenanzahl: 130 Seiten
Format: gebunden
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben