HUDU

Politik und Wirtschaft unterrichten


€ 49,99
 
kartoniert
Lieferbar innerhalb von 2-3 Tagen
Januar 2006

Beschreibung

Beschreibung

Vor dem Hintergrund zunehmender Komplexität wirtschaftlicher Zusammenhänge, wachsender Internationalisierung und Globalisierung wird eine solide ökonomische Grundbildung aller Schülerinnen und Schüler immer wichtiger. Da in den meisten Bundesländern kein zusätzliches Fach Wirtschaft eingeführt wurde, sind bisherige Stundenanteile des Faches Politik nunmehr für den Unterrichtsanteil des Faches Wirtschaft vorzusehen. Dieses neu entstehende, multidisziplinäre Fach mit seinen Chancen und Risiken war Gegenstand der Diskussionen des 10. Werkstattgespräches zur Theorie und Praxis der politischen Bildung. Aus der Sicht der Bezugsdisziplinen Politikwissenschaft und Ökonomie, wie auch der jeweiligen Fachdidaktiken und der Unterrichtspraxis werden Möglichkeiten und Grenzen dieser Veränderungen und neuen Inhalte der politischen Bildung vorgestellt.

Inhaltsverzeichnis

Perspektiven der Bezugswissenschaften.- Das wirtschaftswissenschaftliche Element in der Politikwissenschaft.- Das politische Element in der Ökonomik.- Politikdidaktische Perspektiven.- Wie viel Wirtschaft braucht die politische Bildung?.- Ökonomische Bildung in der Schule. Positionen und Kontroversen.- Unterschiedliches Grundwerteverständnis im Fach "Politik und Wirtschaft".- Zum Beispiel Brandscapes - wer klärt über ökonomische Sozialisationsprozesse auf?.- Kernkonzepte der Politik und Ökonomie - Lernen als Veränderung mentaler Modelle.- Perspektiven der Wirtschaftsdidaktik.- Wie viel Politik braucht die ökonomische Bildung?.- Ökonomische Bildung und Kompetenz im allgemein bildenden Unterricht.- Wirtschaftskategorien erschließen die ökonomische Perspektive: Grundlagen und unterrichtspraktische Relevanz.- Ökonomische Bildung - ein Beitrag zur Allgemeinbildung? Eine immer wieder neue Frage an den Wirtschaftsunterricht.- Über das Verhältnis von ökonomischer und politischer Bildung.- Integrative politische Bildung.- Unterrichtspraxis.- Unterrichtsmodelle Wirtschaft und Politik.- Arbeitslosigkeit in der politischen Debatte.- Tageszeitungen als Informationsmedien zum Thema "Politik und Wirtschaft" in der politischen Bildung.- Renaissance der Konjunkturpolitik?.- "Trenne nie Politik und Wirtschaft".- Leutefängerei oder "König Kunde"? Planungsüberlegungen für eine Unterrichtseinheit zur politischen Bildung in der Sekundarstufe I.

Portrait

:Dr. Georg Weißeno ist Professor für Politikwissenschaft und ihre Didaktik an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe.


Pressestimmen

"Die Art und Auswahl der Beiträge offenbart das der Thematik zugrunde liegende Konfliktpotenzial, was den Band zu einem interessanten Dokument bildungspolitischer Streikultur macht. Besonders wertvoll ist er für Politiklehrer, die mehr Wirtschaft unterrichten wollen oder sollen." politische bildung, 01/2007
"[...] argumentativ hochwertig und inhaltlich anspruchsvoll, zugleich aber gut verständlich." Forum Politikunterricht, 01/2007
"[...] breit, gehaltvoll und kontrovers [...]." Kursiv - Journal für Politische Bildung, 01/2007
"Im unterrichtspraktischen Teil machen sechs Autoren [...] einige Vorschläge für gelungene integrative Unterrichtsreihen." Praxis Politik, 04/2006
EAN: 9783531148991
ISBN: 3531148990
Untertitel: 2006. Auflage. Book.
Verlag: VS Verlag für Sozialwissenschaften
Erscheinungsdatum: Januar 2006
Seitenanzahl: 328 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben