HUDU

Politik und Religion


€ 59,90
 
kartoniert
Sofort lieferbar
Juli 2003

Beschreibung

Beschreibung

Ohne Zweifel ist die Religion auf die politische Agenda zurückgekehrt. Eine Vielzahl von Entwicklungen innerhalb und außerhalb Europas belegt die Beharrlichkeit der Religion auch in der Politik und eine veränderte Rolle ihr gegenüber. Religion und darauf gegründete kulturelle Unterschiede scheinen eine neue Bedeutung für die Politik und das Funktionieren der jeweiligen Herrschaftsordnungen zu gewinnen. Dies stellt die immer noch weit verbreitete säkularisierungstheoretische Annahme vom Niedergang der Religion in Frage. Ebenso problematisch ist jedoch eine Verengung des Blickwinkels auf den religiösen Fundamentalismus. Die Beiträge dieses Sonderheftes greifen diese sowie weitere Fragen vornehmlich in vergleichender Perspektive auf und diskutieren Perspektiven für die Ausgestaltung des Verhältnisses von Politik und Religion in unterschiedlichen gesellschaftlichen und politischen Kontexten.

Inhaltsverzeichnis

Einleitung: Politik und Religion im 21. Jahrhundert
- I. Zur Theorie des Verhältnisses von Politik und Religion
- II. Muster institutioneller Regulierung von Religion
- III. Religiöse Parteien und Organisationen als Akteure der Politik . IV. Politisch-religiöse Konfliktkonstellationen
- V. Does religion matter? Der religiöse Einfluss auf public policy
- VI. Religion im Kontext gesellschaftlicher und politischer Transformation
- VII. Religion als Faktor der internationalen Beziehungen

Portrait

Dr. Michael Minkenberg ist Professor f¿r Politikwissenschaft an der Universit¿Frankfurt/Oder. Dr. Ulrich Willems ist Politikwissenschaftler an der Universit¿Hamburg.

Pressestimmen

"Neben der politiktheoretischen Reflexion der Religionsvariablen bilden die Aufsätze des PVS-Sonderheftes ebenfalls alle zentralen Themenfelder ab, die das heutige Verhältnis von religion und Politik betreffen." Berliner Debatte Initial, 05/2006
EAN: 9783531137186
ISBN: 3531137182
Untertitel: PVS - Politische Vierteljahresschrift. Sonderheft 33/ 2002.
Verlag: VS Verlag für Sozialw.
Erscheinungsdatum: Juli 2003
Seitenanzahl: 616 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben