HUDU

Poesie aus dem Knast


€ 15,00
 
kartoniert
Sofort lieferbar
Januar 2015

Beschreibung

Beschreibung

Oft scheint das Äußere hart und rau, doch macht man sich die Mühe ins Innere zu schauen, erkennt man sehr viel Verletztheit!

Inhaltsverzeichnis


1.Hoffnung,
2.Traurigkeit,
3.Träume,
4.Freunde,
5.Haftalltag,
6.Reue,
7.Zukunft,
8.Beobachtungen,
9.Liebe,
10.Geschriebene Gedanken,
11.Lebenswende,
12.Poesie aus dem Mädchenheim,
13.Üble Volksmanipulation,
14.Auch in einem reichen Land kann das Leben beschissen sein
15.Vorschlag für Lebensfreude,
16.Die ChHronik vom Arbeitswahn,
17.Song des Lebens,
18.Die Weichenstellung,
19.Sucht,
20.Gewalt

Portrait

Helea Hammerschmitt erblickte 1950 in Immenstadt im Allgäu das Übel der Welt. Im Jahre 1960 zog sie mit ihren Eltern nach Frankfurt am Main. Sie besuchte die Hauptschule mit Zwischenstop im Gymnasium und ergriff den Beruf der Schaufenstergestalterin. Schon mit 15 Jahren begann sie zu schreiben, um mit den Wirrnissen der Erwachsenenwelt (was sie denken sagen sie nicht und was sie sagen tun sie nicht) fertig zu werden. Doch das Leben holte sie mit all seinen Höhen und vielen Tiefen ein, sodass sie erst jetzt, im Frührentenalter die Ruhe fand, sich wieder auf das Schreiben einzulassen. Viele Gedanken suchen noch den Weg zum Papier, sodass vor weiteren Büchern gewarnt werden kann.
EAN: 9783981563634
ISBN: 3981563638
Untertitel: Empfohlen ab 16 Jahre. 58 Zeichnungen von Inhaftierten.
Verlag: Verlag Helea Hammerschmit
Erscheinungsdatum: Januar 2015
Seitenanzahl: 186 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben