HUDU

Mörder unterm Edelweiß


€ 12,90
 
kartoniert
Lieferbar innerhalb von 1-2 Wochen
Juni 2004

Beschreibung

Beschreibung

Seit über 50 Jahren versammeln sich Gebirgsjäger aus Wehrmacht und Bundeswehr im bayrischen Mittenwald zum größten deutschen Veteranentreffen, um ihrer gestorbenen Kameraden zu gedenken und soldatische Traditionen zu beschwören. Für die Erinnerung an die von Gebirgsjägern im Zweiten Weltkrieg verübten Verbrechen ist dabei kein Platz. Gebirgsjäger ermordeten Zehntausende von ZivilistInnen, brannten Hunderte von Dörfern nieder, plünderten und brandschatzten quer durch Europa. Mit den Kriegsverbrechen deutscher Gebirgsjäger beschäftigte sich zu Pfingsten 2003 ein internationales Hearing in Mittenwald. Seine Beiträge dokumentiert dieses Buch. Im Mittelpunkt stehen Berichte von ZeitzeugInnen, die die Massaker an Frauen, Kindern und alten Männern in den griechischen Dörfern Kommeno und Kephalonia sowie an italienischen Kriegsgefangenen auf der griechischen Insel Distomo überlebten.

Portrait

Ralph Klein, M.A., Historiker aus Witten. Arbeitsschwerpunkte: Wissenschafts- und Technikgeschichte, NS-Zwangsarbeit und -Lokalgeschichte. Regina Mentner, M.A., Historikerin aus Dortmund. Arbeitsschwerpunkte: Fürsorge- und Diakoniegeschichte, NS-Zwangsarbeit, Geschichte der Frauenbewegung. Stephan Stracke, M.A., Historiker aus Wuppertal. Arbeitsschwerpunkte: Geschichte der Arbeiterbewegung, Arisierung, Zwangsarbeit und Widerstand im NS, NS-Kriegsverbrechen.

EAN: 9783894382957
ISBN: 3894382953
Untertitel: Dokumentation des Hearing zu den Kriegsverbrechen der Gebirgsjäger.
Verlag: Papyrossa Verlags GmbH +
Erscheinungsdatum: Juni 2004
Seitenanzahl: 152 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben