HUDU

Memorialkultur im Fußballsport


€ 29,90
 
kartoniert
Sofort lieferbar
November 2012

Beschreibung

Beschreibung

Der Fußball bringt kulturelle Muster und soziale Identitäten hervor, die weit ins Feld der Memorialkultur reichen. So hat sich im britischen Vereinsfußball eine differenzierte Erinnerungs- und Bestattungskultur herausgebildet, die sogar Beisetzungen im Stadion vorsieht. Führende europäische Sporthistoriker stellen in diesem Band das bunte Spektrum der Memorialkultur im Vereinsfußball dar. Ausführlich analysieren sie die Medien, Künste und Rituale des Erinnerns, vereinsoffizielle und fankulturelle Praktiken sowie die Strategien der Fußballclubs und -verbände zur Herstellung einer "corporate identity". Am Beispiel des deutschen Fußballs kommt darüber hinaus die "memoria damnata" zur Sprache: das absichtsvolle Verschweigen und Vergessen von Sportlern im Nationalsozialismus und unter dem SED-Regime.

Portrait

Dr. Markwart Herzog ist Religionsphilosoph, Sporthistoriker und Direktor der Schwabenakademie Irsee.
EAN: 9783170225541
ISBN: 3170225545
Untertitel: Medien, Rituale und Praktiken des Erinnerns, Gedenkens und Vergessens. 'Irseer Dialoge'. 40 Abbildungen. Kultur-, Sozial- und MedienwissenschaftlerInnen; ZeithistorikerInnen; Fußball-Interessierte.
Verlag: Kohlhammer W.
Erscheinungsdatum: November 2012
Seitenanzahl: 448 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben