HUDU

Leidenschaft und Vernunft


€ 24,80
 
kartoniert
Sofort lieferbar
März 2010

Beschreibung

Beschreibung

Vorwort - Einleitung: Richard Faber, Susan Sontag oder: "Geist als Leidenschaft" - I. Die existenzielle Philosophin und Literaturkritikerin - H. Thein: Botschaften. Susan Sontags Auseinandersetzungen mit Simone Weil und die Spuren ihrer Freundschaft mit Susan Taubes - A. Kwaschik: "Zuweilen musste ich vergessen, dass ich eine Frau war". Artemisia Gentileschi, Anne Banti und Susan Sontag oder die Geschichte außergewöhnlicher Frauen - II. Die originelle Kritikerin und Theoretikerin der Bildmedien - V. Woltersdorff alias L. Logorrhöe: Sontags Camp-Essay und einige seiner Folgen - R. Zimmermann: Eine Art von Total Recall. Eine heutige Sicht auf Susan Sontags Essay über Science- Fiction-Filme - K. Bruns: Schatten des Realen. Susan Sontags Perspektiven auf Film und Fotografie - C. Brink: Fotografien sehen und zeigen. Überlegungen aufgrund von Susan Sontags "Das Leiden anderer betrachten" - C. Holste: Francois Masperos "Balkans- Transit". Eine vorweggenommene Realisierung des fotografischen "Notierprojekts" von Susan Sontag - III. Die engagierte Zeitgenossin und Publizistin - R. Brenneke: Die amerikanische Freundin. Susan Sontags Reise nach Hanoi - O. Briese: Krankheit ohne Metapher. Susan Sontags optimistische Unmittelbarkeit - Dossier: Sontags Lieblingsfilme im Berliner "Arsenal". Grußwort und Programm

Portrait

Jan Engelmann ist Referent für Kunst und Kultur der Heinrich-Boll-Stiftung in Berlin.Richard Faber ist Privatdozent für Soziologie (der Literatur) an der FU Berlin.Christine Holste ist Lehrbeauftragte für Kulturwissenschaft und Architektursoziologie in Berlin.
EAN: 9783826043253
ISBN: 3826043251
Untertitel: Die öffentliche Intellektuelle Susan Sontag.
Verlag: Königshausen & Neumann
Erscheinungsdatum: März 2010
Seitenanzahl: 176 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben