HUDU

Kulturelle Akteure


€ 38,00
 
kartoniert
Sofort lieferbar
Oktober 2012

Beschreibung

Beschreibung

Was sind Kulturen? - diese Frage beschäftigt nicht erst seit dem Cultural Turn alle Wissenschaften, die das Denken, Verhalten und Produzieren von Menschen zum Gegenstand haben. Wie kann man von Kulturbegegnungen und Transfers zwischen Kulturen sprechen, wenn seit der Postmoderne der Konstruktivismus darauf drängt, den ,Kulturen' einen inneren (essentialistischen) Kern abzusprechen?

Die Beiträge zu diesem Band gehen auf theoretisch- methodischen, analytischen und anwendungsorientierten Wegen an diese Fragen heran: Sie kreuzen sich alle in einem gemeinsamen Punkt, der der Forschungsplattform "Cultural Encounters and Transfers (CEnT)" der Universität Innsbruck als Projektionsfläche für ihre Forschungen dient: Kultur wird von kulturellen Akteurinnen und Akteuren produziert, von ihnen aber meist auch als eine abgrenzbare Einheit wahrgenommen. Diese agieren innerhalb von Figurationen, einem Rahmen, der sich aus dem kulturellen Raum und Regeln, der Welt der Sprache und der Dinge zusammensetzt.

Aus den Perspektiven der Literaturwissenschaft, der Translationswissenschaft, der Europäischen Ethnologie, der Klassischen Archäologie und der Alten Geschichte, aber auch der Politologie und Romanistik wird solchen kulturellen Akteurinnen und Akteuren und ihrer Eigensicht von Kultur in der Absicht nachgespürt, auf dieser Grundlage zu einer Antwort zu gelangen, was Kultur ausmacht. So ergibt sich die besondere Attraktivität dieses Bandes nicht nur aus der Vielfalt der ihm behandelten Themen, sondern auch aus dem bewussten Zusammenwirken von explizit theoretisch-methodischer Reflexion, aus seiner Interdisziplinarität und dem Blick auf den ,Nutzen' solcher Forschung.

Inhaltsverzeichnis:

Vorwort - C. Ulf / E.-M. Hochhauser: Exzellenzuniversität - Cultural Encounters and Transfers (CEnT) - Kulturelle Akteure. Eine Einleitung - Theorien und Methoden - E. Kistler / C. Ulf: Kulturelle® AkteurIn - die emische Konstruktion von Kultur und ihre Folgen - M. Sexl: Zeichen, Wirklichkeit, Gesellschaft - ein Kommentar zum CEnT-Konzeptpapier - Analysen. Europäische Ethnologie - S. Meyer / T. Heimerdinger: Wer hat hier das Sagen? Zur Akteursorientierung in der Kulturanalyse - I. Schneider: "We are not just doing HipHop. We are HipHop." Über kulturelle Akteure und kulturelle Objektivationen - Translationswissenschaft und Linguistik - C. Feyrer: Risikokommunikation in der Medizin im Kontext von Kulturkontakt, Kulturtransfer und Translation - S. Fink / M. Lang: Bilingualität im Alten Orient - Räume und Akteure - Archäologien - V. Sossau: Prostitution und Migration in der griechischen Antike - Akteursperspektiven - M. Hoernes: Barbar, Femdenmörder, Menschenfresser. Zur visuellen Konstruktion von Fremdheit in archaischen und klassischen Busiris-Bildern - Anwendungen - C. Ulf / E.-M. Hochhauser / T. Heimerdinger: "Es ist ein Teil von mir". Eine anwendungsorientierte Skizze von Formen und Prozessualität(en) von (kulturellen) Identitäten

Portrait

Christoph Ulf ist Professor für Alte Geschichte im "Zentrum für Alte Kulturen" und Sprecher der "Forschungsplattform Cultural Encounters and Transfers (CEnT)" der Universität Innsbruck.Eva-Maria Hochhauser, Politologin und Romanistin, ist Koordinatorin der "Forschungsplattform Cultural Encounters and Transfers (CEnT)" der Universität Innsbruck.
EAN: 9783826047923
ISBN: 3826047923
Untertitel: 'Cultural Encounters and Transfers'.
Verlag: Königshausen & Neumann
Erscheinungsdatum: Oktober 2012
Seitenanzahl: 292 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben