HUDU

Kultur/Städte/Tourismus


€ 22,00
 
kartoniert
Sofort lieferbar
Mai 2010

Beschreibung

Beschreibung

DER STÄDTETOURISMUS BOOMT, KULTURTRIPS SIND TREND.. -
WAS BEDEUTET DAS FÜR DIE STÄDTE?
Mit Beiträgen von:
Christoph Becker, Thomas Bieger, Richard Feierle, Hans Haas, Christian Hlavac, Hasso Hohmann, Mirjam Jansen-Verbeke, H. Jürgen Kagelmann, Alexander G. Keul, Barbara Köstler-Schruf, Franz Kolland, Thomas Kraft, Kurt Luger, Erich Marx, Franz Martin Riklin, Roland Scherer, Nico Scherle, Marlen Schlaffke, Heinz Günter Vester, Andreas Voigt, Martin Weichbold, Karlheinz Wöhler u.a.
----
Städtetourismus - insbesondere Kulturstädtetourismus - zählt seit Jahren zu den wachsenden Segmenten in Deutschland und Europa. Kulturstädte bieten erlebbare Geschichte und erfahrbare Tradition, sie garantieren Vielfalt und Abwechslungsreichtum zugleich, Kulturstädte sind ein Spiegelbild dessen, was in Gesellschaften vor sich geht, ein Faktum, das wohl auch zu ihrer Faszinationskraft beiträgt. Kulturstädte entwickeln dabei ihre typischen Atmosphärefaktoren und ihr spezifisches Flair mit eigenen Zeitrhythmen, die es ermöglichen, sowohl als Flaneur als auch als Information und Kultur Suchender "einzusteigen". Kurz: Das urbane "Geistes- und Gesellschaftsleben" der Kulturstädte mit seinen zahlreichen Erlebnisnischen bietet jedem etwas - "hohe" und "populäre" Kulturangebote. Aber der intensive Kulturstädtetourismus hat auch Nachteile; besonders in kleinräumig gestalteten Zentren führt er zu erheblichen Belastungen für die Altstadtkerne einschliesslich der dort ansässigen Bevölkerung. Der Band sichtet Problemlagen und -perspektiven zum Kulturstädtetourismus und sensiblisiert für den Bewusstseinsbildungsprozess der Städte-Touristifizierung. Neben Tourismuswissenschaftlern verschiedener Disziplinen kommen auch mit der Kulturpflege und Stadtentwicklung befasste Praktiker aus wichtigen Kulturstädten Europas (Salzburg, Graz, Brügge, Luzern, Pavia, Berlin) zu Wort.
----
Themen: Faszination des Städtetourismus in der postmodernen Gesellschaft - Management von Touristenströmen - Städtische Lebenswelten und ihr Wandel durch Tourismus - Salzburger Altstadtstudie - Innovative Museumskonzepte - Chancen und Grenzen des Citymarketings - Weltkulturstädte - Trierer Tourismusstudien - Historische Gärten und Parks als Stadtattraktionen u.a.m.

Portrait

Die Herausgeber:
-- Reinhold Bachleitner, Dr. phil, Univ.-Prof. an der Universität Salzburg, Institut für Kultursoziologie; Vorstand von INIT Interdisziplinäres Forschungsinstitut für Tourismus. Arbeits- und Forschungsgebiete: Sport-, Freizeit-, Kultur-, Konsum-, Tourismussoziologie.
-- H. Jürgen Kagelmann, Dr. phil., Dozent für Tourismuspsychologie an der Universität München. Arbeits- und Forschungsgebiete: Reisemotive, Freizeit- und Erlebniswelten, Reiseliteratur, Sozialpsychologie des Tourismus
-- Zuletzt erschienene Bücher der Herausgeber im Profil Verlag:
-- Bachleitner, R. & Kiefl, Walter: Lexikon Tourismussoziologie. 2005. -- Bachleitner, R. & Penz, O.: Massentourismus und soziale Wandel: Tourismuseffekte und Tourismusfolgen in Alpenregionen. 2. Aufl. 2003. -- Kagelmann, H. J., Rieder, M. M, Bachleitner, R., Keul, A.G. (Hg.): Erlebniswelten. Zum Erlebnisboom in der Postmoderne. 2004. -- Keul, A. G., Bachleitner, R. & Kagelmann, H.J. Gesund durch Erleben? Beiträge zur Erforschung der Tourismusgesellschaft. 2. Aufl. 2001. -- Kagelmann, H. J., Rösch, S. u.a.: Freizeitparks und die Folgen des 11.September. Forschungsreport 2002. -- Bachleitner, Reinhard; Schreuer, Mynda & Weichbold, Martin. Das Museum der Moderne in Salzburg aus der Sicht seiner Besucher. 2005. ISBN 3-89019-586-5

EAN: 9783890195438
ISBN: 3890195431
Untertitel: Paperback.
Verlag: Profil Verlag
Erscheinungsdatum: Mai 2010
Seitenanzahl: 204 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben