HUDU

Klosterland Bayerisch Schwaben


€ 19,80
 
gebunden
Lieferbar innerhalb von 1-2 Wochen
November 2008

Beschreibung

Beschreibung

Vor zwei Jahrhunderten, in den Jahren 1802/1803, fand eine der größten politischen Umwälzungen in der Geschichte Bayerisch Schwabens statt: die Säkularisation. 73 Klöster wurden damals allein in diesem Landstrich aufgehoben, die Ordensgemeinschaften radikal enteignet und ihre Mitglieder aus den angestammten Besitzungen entschädigungslos vertrieben. Eine fast 1000 Jahre anhaltende Entwicklung versucht, dem einschneidenden Geschehnis "Säkularisation", wie es sich in Bayerisch Schwaben ereignet hat, auf verschiedene Weise nachzugehen. Beiträge von rund 30 Kennern Bayerisch Schwabens behandeln schwerpunktmäßig die Beiträge der Mönche und Nonnen zur Literatur, zur bildenden Kunst und zur Musik. Mehrere Aufsätze schildern ausführlich die Durchführung der Säkularisation als drastische politische Ordnungsmaßnahme und ihre Auswirkungen, insbesondere auch auf den Bestand an Kunstwerken in dieser mit großartigen Klosterbauten so reich gesegneten Region. Mehr als 30 Klöster und ihre baulichen Hinterlassenschaften werden schließlich in Wort und Bild eingehend gewürdigt
EAN: 9783898701273
ISBN: 3898701271
Untertitel: 2. , korrigierte und erweiterte Auflage.
Verlag: Fink Kunstverlag Josef
Erscheinungsdatum: November 2008
Seitenanzahl: 381 Seiten
Übersetzer/Sprecher: Fotos von Philipp Schönborn
Format: gebunden
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben