HUDU

Ich getraue mich ins Leben vorzudringen


€ 8,90
 
kartoniert
Sofort lieferbar
Oktober 2005

Beschreibung

Beschreibung

Mit strahlenden Augen und voller Stolz nahmen am 20. Oktober 2005 im Literaturhaus Hamburg die Autoren des Schreibwettbewerbs "Ich getraue mich ins Leben vorzudringen" Blumen und eine Ausgabe des druckfrischen Buches entgegen. Den Schreibwettbewerb hatten die Elbe-Werkstätten mit Unterstützung der Aktion Mensch sowie von "Books on Demand" initiert. Bei der Lesung stellte Schauspielerin Nina Petri eine Auswahl von Geschichten und Gedichten vor. Die Laudatio sprach Irene Stratenwerth, Jurymitglied und Redakteurin der Frauenzeitschrift "Brigitte", welche auch die Preisträger auszeichnete.

Der Titel des Buches, "Ich getrau mich, ins Leben vorzudringen", ist ein Zitat des Südtiroler Schriftstellers Georg Paulmichl. Seine Werke und die Texte der Zeitschrift Ohrenkuss waren Anregung zu einem ungewöhnlichen Vorhaben: Einem Literaturwettbewerb ausschließlich für Menschen mit einer geistigen Beeinträchtigung. Finanziell wurde der Wettbewerb von der Aktion Mensch und Books on Demand unterstützt, ideell eine Reihe von Organisationen der Behindertenhilfe sowie das Literaturhaus Hamburg. Die hohe Beteiligung mit Hunderten von Einsendungen zeigte, dass der Wettbewerb die Tür zu einer verborgenen Schatzkammer öffnete, hinter der viele Edelsteine schlummern: Außergewöhnliche, authentische, fantasievolle und nachdenkenswerte Texte, die auf ihre Leser warten. Eine siebenköpfige Jury hat die Einsendungen gesichtet und die Auswahl der Beiträge getroffen, die in diesem Buch zu finden sind. Sie geben einen direkten Zugang zur Individualität, zum Denken und Fühlen von Menschen mit geistiger Behinderung. Um den ursprünglichen Charakter der Texte zu bewahren, wurde auf Korrekturen verzichtet. Lassen Sie sich von den Texten einfangen. Sie werden, wie gut Literatur das vermag, Ihr Herz erreichen.

Die Autoren:
Gustav Lechner: auch manchmal mit schimpfen
Sebastian Poerschke: Gefährliche Monsterkinder
Josef Obrowski: Es gibt wenig sinn für werdende ausserirdische
Marc Harwig: Es war einmal
Klaus Mattern: Menschen wie die Uhren
Sharam Mostafawy: Das Logbuch der Gedankenreise des Sharam M
Martin Walter: Wehmut
Julia Conrads: Das Leben mit meiner Behinderung und den vergleich mit meiner schwester die nicht Behindert ist
Beatrice Burr: Silbermond
Julia Bertmann: Als ich noch Kleiner War
Rita Ramsbrock: Werkstatt
Barbara Piffrader: ich freu mich über
Guiliana Castlunger: weil ich liebe
Simone Treutterer: Die Beerdigung von meinen Papa - 24.9.2004
Markus Machewka: Schneewittchen
Martin Walter: Die Geschichte vom Gerhard Schröder
Martin Walter: Joschka Fischer
Stephanie Patzelt: Deswegen war ich traurig
Manuela Achtziger: Ich getraue mich ins Leben vorzudringen
Günther Profanter: musik macht mich fröhlich auch durch traurigkeit
Achim Priester: Aus dem Tagebuch meines Hundes Farallo
Gunter Thomann: Rohfassung
Peter Lindenberg: Peter L. altert
Daniel Noack: Manchmal denke ich Ich laufe
Peter Bauerfeind: Traumgedanken, Flucht in eine andere Welt
Jan Hendrik Paetz: Mein bester Freund stammt aus El Paso
Edeltraut Santowski: Kunsthauer
Michael Nickel: SA.T Spezial - Anti - Terror - Club
Katharina Henning: Ich traue mich ins Leben vorzudringen
Artur Kruszewski: Es ist nicht so wichtig
Christiane Grieb: Sommerfreude
Klaus Pörnbacher: im traum
EAN: 9783833437595
ISBN: 3833437596
Untertitel: Beiträge von Autoren mit einer geistigen Beeinträchtigung. Paperback.
Verlag: Books on Demand
Erscheinungsdatum: Oktober 2005
Seitenanzahl: 108 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben