HUDU

Handbuch Medienmanagement


€ 34,00
 
kartoniert
Sofort lieferbar
November 2007

Beschreibung

Beschreibung

Wir leben in einer Mediengesellschaft und die Medien beeinflussen tagtäglich unser Leben. So werden die Medien immer wichtiger und sind überall auf dem Vormarsch egal ob 'Klassiker' wie Fernsehen, Hörfunk, Print, Internet oder ganz neue Entwicklungen wie MobilTV und Podcasting/Videocasting. Aber was sind die Geschäftsmodelle der Unternehmen in dieser 'Medienbranche'? In diesem Band kommen die wichtigsten 'Player' der Branche zu Wort, die ausnahmslos aus dem obersten Management deutscher Medienunternehmen stammen. Sie leiten die 'Großen' der deutschen Medienbranche, wie ProSiebenSat1, Premiere, mytv.de oder das Bayerische Fernsehen. Somit bietet das 'Handbuch Medienmanagement' einen fundierten, analytischen Blick auf den betriebswirtschaftlich relevantesten Teil der Medien die Geschäftsmodelle der Medienbranche dargestellt aus der Sicht der Macher und Entscheider. Das 'Handbuch Medienmanagement' wendet sich gleichermaßen an Dozenten und Studenten der Wirtschaftswissenschaften und der Medienwirtschaft, an Führungskräfte in Medienunternehmen und an alle, die sich für die Medien aus wirtschaftlicher Perspektive interessieren.

Inhaltsverzeichnis

1;Inhaltsverzeichnis;6 2;I. Vorwort;14 3;II. Kapitel 1 - Geschäftsmodelle im TV;16 3.1;Christian Wegner - Das Geschäftsmodell-Free-TV am Beispiel ProSiebenSat1;16 3.1.1;Einleitung;16 3.1.2;Definition, Abgrenzung und Free-TV Markt;17 3.1.3;Free-TV Markt;18 3.1.4;Free-TV Geschäftsmodell;23 3.1.5;Free-TV am Beispiel der ProSiebenSat.1 Media AG;28 3.1.6;Zusammenfassung;38 3.1.7;Literaturverzeichnis;39 3.2;Marcus Wolter - Das Geschäftsmodell InteractiveTV am Beispiel von 9Live;41 3.2.1;Interaktives Fernsehen in Deutschland und Europa;41 3.2.2;Begriff und Historie;41 3.2.3;Status Quo;43 3.2.4;Erfolgsfaktoren des interaktiven Fernsehens;44 3.2.5;Geschäftsmodell;45 3.2.6;Programm;47 3.2.7;Technologie;49 3.2.8;Die Zukunft des interaktiven Fernsehens;51 3.2.9;Entwicklung des Marktes;51 3.2.10;Technologische Entwicklungen;52 3.2.11;Kundenbindung als größte Herausforderung;54 3.2.12;Fazit;56 3.2.13;Literaturverzeichnis;57 3.3;Stefan Langefeld - Neue Produkte für das neue Fernsehen;58 3.3.1;Einleitung;58 3.3.2;Geschäftsmodelle in der TV-Industrie;61 3.3.3;Erlösmodelle der TV-Unternehmen;64 3.3.4;Neue Medientechnologien ermöglichen neue Reichweiten;66 3.3.5;Die Empfangssituation für das Fernsehen und dessen Entwicklung;69 3.3.6;Auswirkungen der neuen technischen Möglichkeiten auf die Nutzung von Fernsehen;70 3.3.7;Digital Rights Management als Schlüsseltechnologie für neue Produktangebote;73 3.3.8;Neues Fernsehen, neue Wertschöpfungsketten, neue Produkte;75 3.3.9;Konvergenz der Technik bedeutet neue Player in bestehenden Märkten;75 3.3.10;Neue Produkte und Erlösmodelle;76 3.3.11;Status Quo - Beispiel einer diversifizierten Produktstrategie;77 3.3.12;Zusammenfassung;79 3.3.13;Literaturverzeichnis;81 3.4;Claudius F. Schikora/Werner Kieswetter - Geschäftsmodelle im MobileTV;83 3.4.1;MobileTV - ein Überblick;83 3.4.2;Definition;83 3.4.3;Historie;84 3.4.4;Marktüberblick;85 3.4.5;Praxisbeispiel;89 3.4.6;Content für die Zielgruppe "Business";92 3.4.7;Content für die Zielgruppe "Entertainment";94 3.4.8;Content für beide Zielgruppen;95 3.4.9;Interaktive Dienste;98 3.4.10;Zusatzdienste am Handy;100 3.4.11;Geeignete Revenue-Modelle;102 3.4.12;Ausblick und Trends;104 4;III. Kapitel 2 - Geschäftsmodelle im Hörfunk;106 4.1;Reinhard Dreßler - Geschäftsmodelle im Hörfunk am Beispiel von Bayern 3;106 4.1.1;Historie des Hörfunks;107 4.1.2;Öffentlich-rechtlicher Hörfunk am Beispiel von Bayern 3;110 4.1.3;Entstehung und Profil des Senders;110 4.1.4;Gesetzliche Rahmenbedingungen;112 4.1.5;Finanzierung;113 4.1.6;Privater Hörfunk;114 4.1.7;Radiomarkt Deutschland heute;115 4.1.8;Geschäftsmodell Hörfunk;117 4.1.9;Vorteile des Mediums Radio;117 4.1.10;Werbemarkt;118 4.1.11;Exkurs Mediaagenturen:;119 4.1.12;Werbeformen;119 4.1.13;Klassische Werbespots;120 4.1.14;Sponsoring;121 4.1.15;Gewinnspiele;122 4.1.16;Mehrwertdienste;122 4.1.17;Events;122 4.1.18;Merchandising;123 4.1.19;Hörermarkt;123 4.1.20;Die Mediaanalyse (MA);124 4.1.21;Hörerkommunikation;125 4.1.22;Internet und Digitalisierung;128 4.1.23;Internet;128 4.1.24;Digitalisierung;129 4.1.25;Neue Geschäftsmodelle;130 4.1.26;Internetradio;130 4.1.27;Musikplattformen;130 4.1.28;Podcasting;132 4.1.29;Satelliten-Radio;133 4.1.30;Visual Radio;133 4.1.31;Blick ins westeuropäische Ausland;134 4.1.32;Zusammenfassung;135 4.1.33;Literaturverzeichnis;138 5;IV. Kapitel 3 - Geschäftsmodelle Print;140 5.1;Lukas Röhrs - Geschäftsmodelle Print (Zeitungen und Zeitschriften);140 5.1.1;Klassische Geschäftsmodelle von Zeitung und Zeitschrift - ein Überblick;140 5.1.2;Presse in Deutschland - eine Einführung;140 5.1.3;Deutscher Pressemarkt im Überblick;142 5.1.4;Erfolgreiche Anpassung der Geschäftsmodelle "Zeitung" oder "Zeitschrift" an Beispielen;160 5.1.4.1;Geschäftsmodell Bild/ Bild Online Zeitung;160 5.1.4.1.1;Produktübersicht:;160 5.1.4.1.2;Besonderheiten des Geschäftsmodells:;161 5.1.4. 1;Inhaltsverzeichnis;6 2;I. Vorwort;14 3;II. Kapitel 1 - Geschäftsmodelle im TV;16 3.1;Christian Wegner - Das Geschäftsmodell-Free-TV am Beispiel
EAN: 9783831607150
ISBN: 383160715X
Untertitel: Geschäftsmodelle im TV, Hörfunk, Print und Internet. 'Betriebswirtschaft'.
Verlag: Utz Verlag GmbH
Erscheinungsdatum: November 2007
Seitenanzahl: 220 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben