HUDU

Europa und seine Regionen


€ 59,99
 
gebunden
Sofort lieferbar
März 2005

Beschreibung

Beschreibung

Dieses Buch wählt eine neue Perspektive auf 2000 Jahre europäische Rechtsgeschichte: Es stellt die europäischen Regionen, wie sie sich historisch herausgebildet haben, in ihrer inneren Verbundenheit vor. An der regionalen Rechtsentwicklung von der Antike bis zur Gegenwart wird deutlich, dass keine Rechtskultur nur isoliert für sich gestanden hat und dass es auf unterschiedlichsten Ebenen stets Austausch und die Übernahme juristischen Wissens gab. So beschäftigen sich die Beiträge mit der Universität Bologna als Ausgangspunkt hochmittelalterlicher Rechtskultur, mit Frankreich als Zentrum politisch orientierter Wissensvermittlung oder mit England, welches kontinentale Traditionen in die eigene regionale Rechtsentwicklung integrierte. Beiträge zum Kirchenrecht oder zur Lehre des Römischen Rechts veranschaulichen, dass die Identität Europas durch religiöse Homogenität, die Fähigkeit wissenschaftlicher Konsensbildung und eine juristisch verbürgte politische Stabilität entstanden ist. Das Buch verdeutlicht insgesamt, dass die Europäische Union als ein Rechtsraum verstanden werden kann, der auf einer breiten historischen Grundlage beruht.

Portrait

Andreas Bauer und Karl H. L. Welker sind Wissenschaftliche Mitarbeiter am Lehrstuhl für Bürgerliches Recht und Rechtsgeschichte an der Universität Osnabrück.
EAN: 9783412138042
ISBN: 3412138045
Untertitel: 2000 Jahre europäische Rechtsgeschichte.
Verlag: Böhlau-Verlag GmbH
Erscheinungsdatum: März 2005
Seitenanzahl: 764 Seiten
Format: gebunden
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben