HUDU

Erfolgsfaktor Logistikqualität


€ 84,99
 
gebunden
Sofort lieferbar
November 2001

Beschreibung

Beschreibung

Für viele Produktionsunternehmen ist die Logistik zum entscheidenden Erfolgsfaktor gegenüber den Mitbewerbern geworden. Dabei fehlt es jedoch an Methoden und Verfahren, wie logistische Prozesse sicher zu gestalten und zu beherrschen sind. Das Buch stellt erstmals ein System zur Beherrschung der logistischen Qualität vor, das auf bewährten Ansätzen und Methoden des technischen Qualitätsmanagements beruht. Neben einem Prozeßmodell und einem System logistischer Merkmale werden die Planung, Sicherung und Verbesserung der logistischen Qualität auf der strategischen, dispositiven und operativen Ebene verdeutlicht. Die klare Gliederung in Konzepte, Methoden und Umsetzung machen das Buch zusammen mit zahlreichen Beispielen zu einem praxisorientierten Leitfaden.

Inhaltsverzeichnis

1 Einleitung.- 1.1 Ausgangssituation der Logistik.- 1.2 Zielsetzung des logistischen Qualitätsmanagements.- 1.3 Lösungsansatz.- Literatur Abschnitt 1.- 2 Von der Logistik zum Supply Chain Management.- 2.1 Der Begriff der Logistik.- 2.1.1 Herkunft.- 2.1.2 Definitionen.- 2.2 Der Begriff des Supply Chain Managements.- 2.2.1 Herkunft.- 2.2.2 Definitionen.- 2.2.3 Neue Herausforderungen an die Logistik in der Supply Chain.- 2.2.4 Logistische Potentiale des Supply Chain Management.- 2.2.5 Anforderungen an die Logistikqualität durch das Supply Chain Management.- Literatur Abschnitt 2.- 3 Qualitätsprinzipien als Gestaltungsaspekt der Logistik.- 3.1 Qualitätsmanagement und Logistik - Eine Analogie.- 3.2 Umsetzung der Qualitätsprinzipien.- 3.2.1 Aufbau eines logistischen Qualitätsmanagementsystems.- 3.2.2 Die Funktionen des Qualitätsmanagements.- 3.3 Prozessorientierung als Qualitätsprinzip der Logistik.- 3.3.1 Nutzen von Referenzprozessmodellen.- 3.3.2. Referenzprozessmodell nach LogiBEST.- 3.4 Kennzahlensystem nach LogiBEST zur Messung und Bewertung logistischer Prozesse.- 3.5 Qualitätsregelkreise.- 3.5.1 Zielsetzungen und Anforderungen.- 3.5.2 Gemeinsamkeiten und Wechselwirkungen zwischen technischem und logistischem Qualitätsmanagement.- 3.5.3 Zeitorientierte Qualitätsregelkreise.- 3.5.4 Organisatorische Einbindung von Qualitätsregelkreisen.- Literatur Abschnitt 3.- 4 Eignung und Anwendungsmöglichkeiten von Methoden und Werkzeugen.- 4.1 Modellierungswerkzeuge.- 4.1.1 Prozessketten - ein Modell für die Logistik.- 4.2 Unterstützungswerkzeug Simulation.- 4.2.1 Ablaufsimulation.- 4.2.2 Anwendungsbeispiel Produktionsregelung.- 4.2.3 Anwendungsbeispiel Methodenüberprüfung.- 4.3 Verfahren der Logistik.- 4.3.1 Einordnung der Verfahren der Logistik im Unternehmen.- 4.3.2 Überblick über realisierte Fertigungssteuerungsverfahren der Logistik.- 4.3.3 Entwicklungsschwerpunkte neuer Fertigungssteuerungsverfahren der Logistik.- 4.4 Methoden der Regelungstechnik.- 4.4.1 Zielsetzung und Grundstruktur der Fertigungsregelung.- 4.4.2 Regelungstechnische Modellierung der Fertigung.- 4.4.3 Konzept der Fertigungsregelung.- 4.4.4 Anwendungsbeispiel und Bewertung.- 4.5 Methoden des Qualitätsmanagements.- 4.5.1 Quality Function Deployment.- 4.5.2 Logistik FMEA für die Produktion.- 4.5.3 Durchsetzung der Qualität auf der operativen Ebene.- 4.5.4 Statistische Prozesslenkung - SPC.- 4.5.5 Fehlerbaumanalyse.- 4.5.6 Werkzeuge der Qualitätssicherung.- 4.5.7 Logistikaudit.- Literatur Abschnitt 4.- 5 Bausteine eines logistischen Qualitäts-managementsystems.- 5.1 Struktur des logistischen Qualitätsmanagementsystems.- 5.2 Integriertes Qualitäts-Controlling logistischer Leistungen.- 5.2.1 Leistungsbetrachtung der Logistik.- 5.2.2 Logistik-Controlling versus Qualitätssicherung logistischer Leistungen.- 5.2.3 Aufgabenerfüllung und Methodeneinsatz im integrierten Qualitäts-Controlling logistischer Leistungen.- 5.2.4 Organisatorische Einbettung in die Unternehmensstruktur.- 5.3 Externe Kunden-Lieferanten-Beziehungen.- 5.3.1 Die Stimme des Kunden - Basis der Logistikqualität.- 5.3.2 Methodische Umsetzung der Kundenanforderungen.- 5.3.3 Optimierung der unternehmensübergreifenden Prozessketten.- 5.3.4 Kontinuierliche Verbesserung der Kunden-Lieferanten-Beziehung.- 5.3.4.1 Abbildung von Prozessketten.- 5.3.4.2 Analyse von Prozessketten.- 5.3.4.3 Simulation von Prozessketten.- 5.4 Qualitätsorientierte Produktionslenkung in der dispositiven Ebene.- 5.4.1 Lenkungsaufgaben der dispositiven Ebene.- 5.4.2 Kundenanforderungen an die Produktionslenkung.- 5.4.3 Sicherung und Verbesserung der Logistikleistung in einem Regelkreis.- 5.4.4 Prüfung der Wirksamkeit des logistischen Regelkreises.- 5.5 Durchsetzung auf der operativen Ebene.- 5.5.1 Aufgabenbereiche der operativen Ebene.- 5.5.2 Zielsetzung der operativen Ebene.- 5.5.3 Qualitätsarbeit auf der operativen Ebene.- Literatur Abschnitt 5.- 6 Die richtige Einführungsstrategie - die Basis des Erfolges.- 6.1 Typen von Einführungsstrategien.- 6.2 Gestaltungsparameter der Einführung.- 6.3 Institutionalisierung der logistischen Qualität als ständiger Verbesserungsprozess.- Literatur Abschnitt 6.- 7 Zusammenfassung und Ausblick.

Innenansichten

EAN: 9783540423621
ISBN: 3540423621
Untertitel: Vorgehen, Methoden und Werkzeuge zur Verbesserung der Logistikleistung. 'VDI-Buch'. 2. Auflage. 115 Abbildungen.
Verlag: Springer-Verlag GmbH
Erscheinungsdatum: November 2001
Seitenanzahl: XI
Format: gebunden
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben