HUDU

Doping am Arbeitsplatz


€ 10,80
 
kartoniert
Sofort lieferbar
Oktober 2010

Beschreibung

Beschreibung

Der Leistungsdruck in der Arbeitswelt steigt konstant an. Viele Beschäftigte sind überarbeitet, mit den Aufgaben und der Menge an Arbeit überfordert und leiden unter permanentem Stress. Darum greifen sie einerseits immer häufiger zu Aufputschmitteln verschiedener Art, um eine Leistungssteigerung zu erreichen, und andererseits zu klassischen Suchtmitteln, wie z.B. Alkohol, um Probleme zu bewältigen.Eine 2009 veröffentlichte DAK-Studie erbrachte ein erschreckendes Ergebnis: Jeder fünfte Beschäftigte hält es für vertretbar, die Arbeitsleistung mit verschreibungspfl ichtigen Medikamenten zu steigern. Die Einnahme folgt unterschiedlichen Mustern: Männer neigen dazu, aufputschende und konzentrationsfördernde Präparate zu nutzen. Frauen bevorzugen beruhigende Mittel gegen depressive Verstimmungen oder Ängste.Dieser Band geht aus den 2. und 3. Starnberger Suchtgesprächen (2009/2010) des DGB Bildungswerks hervor. Die Autorinnen und Autoren legen darin präventive Strategien vor, die geeignet sind, in den Betrieben diesen Entwicklungen entgegenzuwirken. Dabei stellt sich die Frage, ob das Thema Problembewältigung und Leistungssteigerung zu einem neuen Aufgabenfeld in der betrieblichen Suchtarbeit und somit auch im Betrieblichen Gesundheitsmanagement wird.

Portrait

Marianne Giesert, Dipl.-Soz.Ökonomin, DGB Bildungswerk e.V.; Cornelia Wendt-Danigel, Dipl.-Pädagogin, DGB Bildungswerk e.V.
EAN: 9783899654202
ISBN: 389965420X
Untertitel: Problembewältigung und Leistungssteigerung um jeden Preis?.
Verlag: Vsa Verlag
Erscheinungsdatum: Oktober 2010
Seitenanzahl: 158 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben