HUDU

Die Massenmedien im Wahlkampf


€ 54,99
 
kartoniert
Sofort lieferbar
Oktober 2003

Beschreibung

Beschreibung

Professioneller Wahlkampf bedeutet Medienwahlkampf. Die Medien spielen die Hauptrolle bei der Vermittlung von Politik an die Wählerschaft. Um eine für sie günstige Darstellung der Politik sicher zu stellen, bemühen sich die politischen Akteure um die Anpassung ihrer Wahlkampfbemühungen an die Logik der Medien. Entsprechend ihrer Kritik- und Kontrollfunktion beschränken sich die Medien jedoch nicht auf die simple Weiterleitung dessen, was die Politik ihnen liefert, sondern werden selber zu Akteuren des Wahlkampfes.

Inhaltsverzeichnis

Einleitung - Wahlkampf im Internet - Nachrichtenberichterstattung zu den Bundestagswahlkämpfen 1990-2002 im Vergleich - Plakate im Bundestagswahlkampf 2002 - Kandidateninterview und Fernsehduell: Journalisten zwischen Konfrontation und Kooperation - Umfragen in der Wahlkampfberichterstattung - Metaberichterstattung im Wahlkampf - Die Darstellung der Kanzlerkandidaten bei der Bundestagswahl im historischen Vergleich - Die Bundestagswahlen im Radio - Wovon hängt der Gesamteindruck ab, den Spitzenpolitiker im Fernsehen hinterlassen? - Third-Person-Effekte politischer Medieninhalte bei der Berichterstattung über die Bundestagswahl 2002

Portrait

Dr. Christina Holtz-Bacha ist Professorin am Institut für Publizistik der Universität Mainz.
EAN: 9783531140285
ISBN: 3531140280
Untertitel: Die Bundestagswahl 2002. 2003. Auflage. 36 schwarz-weiße Abbildungen, Bibliographie. Book.
Verlag: VS Verlag für Sozialw.
Erscheinungsdatum: Oktober 2003
Seitenanzahl: 285 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben