HUDU

...die im Dunkeln sieht man nicht.


€ 27,50
 
kartoniert
Sofort lieferbar
März 2015

Beschreibung

Beschreibung

Prof. Dr. Georg Wagner war 29 Jahre als Gefängnispsychologe tätig und lehrte Rechtspsychologie an der Universitär München. Er beschäftigte sich inbes. mit der gesellschaftlichen Dimension des Strafvollzugs, der Rolle der Psychologen im Vollzug und mit allgemein gesellschaftlichen Themen wie Gewalt und Sicherheit. Diese Festschrift gliedert sich gemäß diesen Schwerpunkten in folgende Kapitel: 1. "Das absurde System" - Strafvollzug im gesellschaftlichen Wandel. 2. "Psychologie im Strafvollzug" - Das Rollenverständnis des Psychologen. 3. "Eine Sitzkur, nicht mehr" - Möglichkeiten und Grenzen der Behandlung im Strafvollzug. 4. "Juliette und die Bombe" - Gesellschaft, Gewalt und Sicherheit.

Portrait

Die Herausgeber: Willi Pecher, Diplom-Psychologe, Gefängnispsychologe in der JVA München und Lehrbeauftragter für Rechtspsychologie an der Universität München;
Günter Rappold, Diplom-Psychologe, bis 2004 Abteilungsleiter in der JVA Landsberg a. L.; Elsava Schöner, Diplom-Psychologin, Leiterin der Sozialtherapeutischen Anstalt Erlangen;
Henner Wiencke, Diplom-Psychologe, Abteilungsleiter in der JVA Amberg; Bernhard Wydra, Jurist und Diplom-Psychologe, bis 2003 Leiter der Bayerischen Justizvollzugsschule Straubing.

EAN: 9783825504465
ISBN: 3825504468
Untertitel: Perspektiven des Strafvollzugs. Festschrift für Georg Wagner. 'Studien und Materialien zum Straf- und Massregelvollzug'. Auflage 2005.
Verlag: Centaurus Verlag & Media
Erscheinungsdatum: März 2015
Seitenanzahl: IX
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben