HUDU

"Aneignung" als Bildungskonzept der Sozialpädagogik


€ 54,99
 
kartoniert
Sofort lieferbar
August 2004

Beschreibung

Beschreibung

Das Ziel des Buches ist es, das Aneignungskonzept als Bildungsbegriff der Sozialpädagogik neu zu definieren und damit eine eigenständige Position neben der Schule zu etablieren. Es bietet eine theoretische Orientierung, aber auch praxisorientierte Fokussierung der Bildungsdiskussion und formuliert auf der Grundlage des Begriffs der Aneignung als der subjektiven Erschließung von Welt einen spezifischen Bildungsbegriff der Sozialpädagogik.

Inhaltsverzeichnis

Mit Beiträgen von Karl-Heinz Braun, Ulrich Deinet, Wolfgang Schröer, Oliver Frey, Albert Scherr, Christian Reutlinger, Maria Icking, Michael May, Stephan Sting, Karl-August Chassé, Andreas Oehme, Sabine Andresen, Elke Schön, Hille von Seggern und Michael Winkler

Portrait

Dr. Ulrich Deinet ist am Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften der Fachhochschule Düsseldorf tätig.
Dr. Christian Thomas Reutlinger ist am Institut für Sozialpädagogik, Sozialarbeit und Wohlfahrtswissenschaften der Technische Universität Dresden tätig.

Pressestimmen

"(...) bereichert in werktheoretischer wie praxisorientierter Ausrichtung die Fachliteratur." Sozialpädagogische Impulse, 03/2004
EAN: 9783810040091
ISBN: 3810040096
Untertitel: Beiträge zur Pädagogik des Kindes- und Jugendalters in Zeiten entgrenzter Lernorte.
Verlag: VS Verlag für Sozialw.
Erscheinungsdatum: August 2004
Seitenanzahl: 259 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben