HUDU

100 Jahre Alte Geschichte an der Ludwig-Maximilians-Universität München 1901 - 2001


€ 42,00
 
gebunden
Sofort lieferbar
Mai 2002

Beschreibung

Beschreibung

Seit 100 Jahren wird das Fach Alte Geschichte an der Ludwig-Maximilians-Universität München gelehrt und erforscht. Gemessen an den Zeiträumen, mit denen sich das Fach beschäftigt, ist dies nur ein bescheidener Zeitabschnitt, aus der Sicht der hier Wirkenden allerdings ein langer und in der Regel den Höhepunkt ihrer akademischen Laufbahn bildender Lebensabschnitt. Renommierte Forscher und Lehrer - Robert (von) Pöhlmann, Ulrich Wilcken, Walter Otto, Helmut Berve, Alexander Schenk Graf von Stauffenberg, Siegfried Lauffer, Hermann Bengtson, Hatto H. Schmitt und Christian Meier - prägten das Erscheinungsbild des Faches in diesen hundert Jahren nachhaltig, besonders auf dem Gebiet der griechischen Geschichte, der hellenistischen Geschichte und seit Siegfried Lauffer auch auf dem Gebiet der Sozial- und Wirtschaftsgeschichte. Es war ein Glück für das Fach, daß abgesehen von Ulrich Wilcken und Helmut Berve alle Professoren hier die letzten Jahre ihrer akademischen Tätigkeit verbrachten und der Universität so viele Jahre verbunden blieben.
Die einzelnen Beiträge behandeln die Lehr- und Forschungstätigkeit besonders der Münchener Zeit. Sehr eingehend wird die schwierige Zeit nach dem Tod Walter Ottos mit der Wiederbesetzung des Lehrstuhls in der Endphase der nationalsozialistischen Herrschaft mit Helmut Berve und nach dem Kriegsende mit dem Wiederaufbau und der Neubesetzung des Lehrstuhls mit Graf Stauffenberg behandelt. Christian Meier und Jakob Seibert beschreiben selbst ihre Tätigkeit, die beiden neuen Lehrstuhlinhaber Jens-Uwe Krause und Martin Zimmermann geben einen Ausblick auf die Zukunft des Faches und ihrer Forschungen. Ein Überblick über die institutionelle Entwicklung leitet den Band ein.

Inhaltsverzeichnis

Aus dem Inhalt: J. Seibert, "Vom Seminar zum Seminar" - J.-U. Krause, Robert von Pöhlmann, Professor in München 1901-1914 - J. Seibert, Ulrich Wilcken, Professor in München 1915-1917 - J. Seibert, Walter Otto, Professor in München 1918-1941 - L.-M. Günther, Helmut Berve, Professor in München 1943-1945 - W. Günther, Alexander Schenk Graf von Stauffenberg, Professor in München 1948-1964 - T. S. Scheer, Fritz Rudolf Wüst, Dozent und apl. Professor in München 1944-1962 - H. Beister, Siegfried Lauffer, Dozent und apl. Professor in München 1949-1979 - J. Seibert, Hermann Bengtson, Professor in München 1966-1977 - K. Brodersen, Hatto H. Schmitt, Professor in München 1978-1998 - C. Meier, Lehrstuhl Christian Meier, 1981-1997 - J. Seibert, Meine Jahre an der Ludwig-Maximilians-Universität seit 1966 - J.-U. Krause / M. Zimmermann, Die Zukunft der Alten Geschichte an der Ludwig-Maximilians-Universität

Pressestimmen

"Dem Herausgeber Jakob Seibert, der neben Vorwort und Institutsgeschichtlicher Skizze zugleich die Kapitel über Wilcken, Otto, Bengtson sowie eine autobiographische Miniatur beisteuerte, und seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist so eine vielfältige und verdienstvolle Jubiläumsschrift gelungen, die gerade auch durch ihre Offenheit, Widersprüche und kritischen Bemerkungen imponieren dürfte. Sie ist glücklicherweise nicht zum pathetischen Panegyricus geraten, sondern zu einem wertvollen wissenschaftsgeschichtlichen Mosaik." Karl Christ, in: Süddeutsche Zeitung, 15.07.02
EAN: 9783428108756
ISBN: 3428108752
Untertitel: 'Ludovico Maximilianea. Forschungen'.
Verlag: Duncker & Humblot GmbH
Erscheinungsdatum: Mai 2002
Seitenanzahl: 228 Seiten
Format: gebunden
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben